die Herausforderungen für die psychische Gesundheit und wird letztlich dafür verantwortlich sein dass viele Menschen

Seit drei Jahren arbeite ich hauptsächlich mit einer forensischen psychischen Gesundheitspopulation. Ich beziehe mich dabei auf Klienten, die an psychischen Erkrankungen und / oder Suchtkrankheiten leiden und auch in das Strafjustizsystem involviert sind.

Die in Bill C 54 vorgeschlagene ‚Hochrisiko‘ -Bezeichnung für psychisch Woolrich Jacken
kranke Straftäter wird ein großer Schritt zurück sein, um die Stigmatisierung der psychischen Gesundheit zu bekämpfen, und wird uns nicht näher zu einer Politik führen, die tatsächlich mit dieser einzigartigen Untergruppe des Kriminellen zusammenarbeitet Justizsystem eine faire und gerechte Politik für die Opfer und ihre Familien, aber auch den Straftätern die Möglichkeit, Zugang zu angemessenen psychosozialen Diensten zu erhalten und wieder in die Gesellschaft einzutreten, sobald sie dazu in der Lage sind.

Der Ausdruck ’nicht strafrechtlich verantwortlich‘ bedeutet nicht mehr, dass er nicht strafrechtlich verantwortlich ist. In der Vergangenheit wurden die NCR-Teilnehmer einer jährlichen Anhörungssitzung unterzogen, um zu entscheiden, ob sie in psychiatrischer Haft bleiben, freigelassen werden sollten oder ob ihnen bestimmte Freiheiten gewährt werden sollten, https://en.wikipedia.org/wiki/Woolrich wie zum Beispiel überwachte Besuche in der Gemeinschaft. Diese Entscheidungen basierten auf Zeugenaussagen von Psychiatern, Sozialarbeitern, Ärzten, Opfern und anderen psychosozialen Fachkräften im individuellen Pflegeplan. Wenn die Person für die Entlassung als geeignet befunden wurde, würden sie entweder einer bedingten Entlassung unterzogen, ähnlich wie eine Bewährungsverfügung oder eine absolute Entlassung, die keine Folgepflicht hat.

Mit Bill C 54, wenn Sie als ‚hohes Risiko nicht strafrechtlich verantwortlich‘ eingestuft werden, werden Sie für mindestens drei Jahre gehalten, bevor Sie jemals die Möglichkeit haben, ein Review Board zu sehen. Sie verlieren auch Ihr Recht auf unbeaufsichtigte Besuche in der Gemeinde, trotz wie gut Sie auf die Behandlung reagieren. Klienten ‚konnten nur in engen Umständen einen Eskortierten Pass erhalten‘, sagte die Harper-Regierung.

Das klingt nach Bestrafung und weit entfernt von angemessener Behandlung.

Für mich zumindest gibt es ein Woolrich Gelb
paar eklatante Fehler in dieser Gesetzgebung. Sagen wir zum Beispiel, jemand geht von seinen Medikamenten ab und begeht ein gewaltsames Vergehen. Sie werden gefangen, und innerhalb von Monaten werden auf die
richtige Medikation stabilisiert. Jetzt, in den nächsten zweieinhalb Jahren, müssen sie in einer verschlossenen psychiatrischen Einheit leben. Sie dürfen nicht gehen. Die Bedingungen, abhängig davon, in welches Krankenhaus sie geschickt werden, können beängstigend sein. Wie fördert dies das mentale Wohlbefinden? Meine Hypothese ist, dass die Menschen schlechter gestellt würden (und mit einem höheren Risiko für die Öffentlichkeit). Am Ende der drei Jahre als bei ihrer Ankunft.

Als jemand, der nicht nur in drei separaten psychiatrischen Krankenhäusern in Ontario Patient war, sondern auch in forensischen psychiatrischen Einrichtungen gearbeitet hat, weiß ich, dass sie nicht immer die besten Orte sind, um besser zu werden. Und wenn Ihre Symptome schnell bewältigt werden können Medikamente, wie es oft der Fall ist, bleiben Sie als ‚geistig gesunde‘ Person in einer ‚wahnsinnigen‘ Umgebung. Nicht zu erwähnen, dass Sie ein begehrtes Bett von jemandem wegnehmen, der es https://www.woolrichparkaherren.de wirklich nutzen könnte.

Mein zweites Problem mit diesem Gesetzentwurf ist die Bezeichnung ‚hohes Risiko nicht strafrechtlich verantwortlich‘. Wenn ich wegen einer Straftat erwischt worden wäre, während ich mich mitten in einer drogenbedingten Psychose befand, wäre ich wahrscheinlich als hohes Risiko eingestuft worden und nicht strafrechtlich verantwortlich. Aber mit der richtigen Behandlung war ich wieder gesund und stellte innerhalb weniger Monate keine Bedrohung für die Öffentlichkeit dar. Wäre ich gezwungen worden, drei Jahre im Krankenhaus zu bleiben, wäre ich wahrscheinlich nicht der produktive, gesetzestreue Bürger, der ich heute bin.

Der Ausdruck ’nicht strafrechtlich verantwortlich‘ sollte genau das bedeuten: Zum Zeitpunkt der Straftat konnte die Person den Unterschied zwischen richtig und falsch nicht verstehen und sollte daher nicht für ihr Handeln bestraft werden. Ich kann verstehen, wie schwierig es für Menschen ist, Sympathie gegenüber denen zu zeigen, die sich bei psychisch Kranken strafbar machen, aber ich kann Ihnen aus eigener Erfahrung sagen, dass es nicht die wirkliche Person ist, die sich so verhält. Es ist keine Wahl und nicht etwas, das sie kontrollieren können. Als ich psychotisch war, habe ich Dinge getan, von denen ich nie träumen würde, dass sie in einem gesunden Zustand wären. Sie sind keine schlechten Menschen. Sie haben eine schlimme Krankheit.

Sicher ist einer https://www.woolrichparkaherren.de der Gründe, warum diese Gesetzgebung jetzt hervorgebracht wurde, in einer Zeit, in der wir endlich damit begonnen haben, psychische Erkrankungen zu stigmatisieren, der traurige und schockierende Fall von Tim McLean und Vince Li. Ich habe oft über diesen Fall gesprochen und meine Meinung bleibt die gleiche: Stellen Sie sich vor, jeden Tag mit klarem Verstand aufzuwachen und mit der Tatsache leben zu müssen, dass Sie in einem psychotischen Zustand einen Sohn, einen Freund, einen Bruder ermordet haben . Herr Li ist durch Medikamente stabilisiert worden und hat wahrscheinlich extreme Schuldgefühle und Scham über das, was passiert ist. Er ist keine schreckliche Person. Und wenn er richtig medizinisch behandelt wird, ist er keine gewalttätige Person.

Die Bösartigkeit des Verbrechens sollte auch nicht auf die Bezeichnung Einfluss haben. Egal, um was für ein Verbrechen es sich handelt, um eine NCR-Bezeichnung zu erhalten, Sie dürfen nicht wissen, dass es falsch war, das zu tun, was Sie getan haben. Sobald Sie sich auf Medikamente stabilisiert haben und den Unterschied zwischen richtig und falsch verstehen, sind Sie kein gefährlicheres Risiko als jeder andere in der Gemeinschaft.

In ihrem offenen Brief an Justizminister Robert Nicholson fasste die kanadische Allianz für Geisteskrankheiten und psychische Gesundheit das treffend zusammen: ‚Die Schwere des Verbrechens entspricht nicht der Wahrscheinlichkeit, dass der Täter seine eigenen Fähigkeiten verletzt oder sogar verletzt um seinen Gesundheitszustand zu verbessern und ein normales gesundes Leben zu führen. ‚

Hier könnten die Community Treatment Orders ins Spiel kommen. Es ist eine einfache Lösung, die viel benötigten Platz im Bett frei macht und sicherstellen würde, dass potenziell gewalttätige psychisch kranke Straftäter ihre Medikamente richtig einnehmen und alle Freisetzungsbedingungen einhalten.

Bei all dem Gerede über die Beendigung des Stigmas um Geisteskrankheiten ist Bill C 54 weit entfernt von einer fairen, vernünftigen oder angemessenen Behandlung dieser Individuen. Es schürt die Schuld an den Geisteskranken, stigmatisiert weiter die Herausforderungen für die psychische Gesundheit und wird letztlich dafür verantwortlich sein, dass viele Menschen die Möglichkeit verlieren, sich von psychischen Erkrankungen zu erholen.